St. Gertrud Katholische Kirchengemeinde in Lohne

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

30. Dezember 2017

Dank für 359 Dienstjahre

Dreizehn Frauen wurden beim Empfang zwischen den Jahren von Dechant Büscher besonders erwähnt: zwei feierten im Laufe des Jahres ihr 40-jähriges Dienstjubiläum, zehn ihr 25-jähriges Dienstjubiläum und eine Frau wurde nach 29 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet.

Dechant Büscher verabschiedet Frau Rösener

Dechant Büscher hatte am Freitag, 29.12.2017, zum traditionellen "Empfang zwischen den Jahren" ins Pfarrheim St. Josef eingeladen. Mehr als 130 Frauen und Männer waren seiner Einladung gefolgt.

In seiner Begrüßung dankte Dechant Büscher allen, die sich im Jahre 2017 in vielfältiger Weise haupt- und ehrenamtlich in der Gemeinde engagiert haben. Er sprach die Hoffnung aus, dass dieses Engagement in der Gemeinde nicht verloren geht und er ermutigte zum weiteren Mittun.

In einem kurzen Rückblick erinnerte er an personelle Veränderungen in der Gemeinde: an Benedikt Rake und Felix von Keitz, die nach Abschluss der Ausbildung ihren Dienst in anderen Gemeinden aufgenommen haben; an Greta von Keitz und Beatrix Thobe, die zum 01.08.2017 nach Lohne gekommen sind und in der Schul- bzw. Krankenhausseelsorge tätig sind. Weiterhin gab er bekannt, dass Kaplan Boby für weitere fünf Jahre in Lohne bleiben kann und Pfarrer Westerkamp nach Vechta umgezogen ist (s. Pfarrnachrichten Nr. 38/2017 - S. 17). Er teilte auch mit, dass der neue Pfarreirat seine konstituierende Sitzung hatte und am 18.01.2018 die/der Vorsitzende gewählt wird.

In einer Vorschau auf das kommende Jahr verwies Dechant Büscher auf die Werbung für die Gemeinschaft der Talente per Kinospot und Videoclip in Facebook und auf der Homepage. Die kurzen Filme wurden vorgeführt. Nachdrücklich wies er auf das Jubiläumsprogramm "200 Jahre Kirchweihe St. Gertrud" hin und lud zu den zahlreichen Veranstaltungen ein. Er kündigte an, dass zum 01.03.2018 ein Priesteramtskandidat in die Gemeinde kommt und zum 01.08.2018 voraussichtlich eine weitere Pastoralreferentin ihren Dienst aufnehmen wird und auch ein/e Pastoralassistent/in zu Ausbildungszwecken in die Gemeinde kommt. Er wies auch darauf hin, dass im Mai / Juni 2018 die Visitation der Gemeinde durch Weihbischof Theising stattfinden wird. Abschließend lud er zu zwei Veranstaltungen ein, die ihn persönlich betreffen: zur Einführung als Domkapitular am 28.01.2018 im Dom zu Münster und zu einer Feier am 29.01.2018 aus Anlass der Ernennung zum Domkapitular und der Vollendung seines 65. Lebensjahres (s. Pfarrnachrichten Nr. 38/2017, S. 17).

Für ihre 40-jährige Dienstzeit wurden geehrt: Anita Brämswig (Pfarramt), Hannelore Möller (Kindergarten St. Barbara). Für die 25-jährige Dienstzeit wurden geehrt: Irmgard Bokern (St. Barbara), Gilberte Thobe (St. Gertrud), Hildegard Maier (Pfarramt), Martina Kühling (St. Barbara), Karin Lahrmann-Komosin (St. Barbara), Manuela Wempe (St. Barbara), Roswitha Sieverding (St. Barbara), Cornelia Kröger (St. Gertrud), Marianne von Holt (St. Stefan), Margret Zerhusen (Pfarramt). In den Ruhestand wurde Marianne Rösener verabschiedet. Von Seiten der Mitarbeitervertretung (MAV) gratulierte Frau Sarah Kuhlmann den Jubilarinnen und dankte den Geehrten und Frau Rösener für ihre langjährigen Dienste.

Der Empfang zwischen den Jahren wurde von der Kantorei musikalisch umrahmt. Nach einem Gebet lud Dechant Büscher dann alle zu einem Imbiss und zu einem gemütlichen Abend ein: als kleines Zeichen des Dankes für das Engagement in der Gemeinde.