St. Gertrud Katholische Kirchengemeinde in Lohne

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

28. Januar 2018

Pfarrer em. Heitmann verlässt Brockdorf

Die Nachricht, die sich in den letzten Tagen vor allem in Brockdorf verbreitete, konnten viele nicht so recht fassen: "Pfarrer em. Clemens Heitmann verabschiedet sich am Wochenende in den Gemeindegottesdiensten und verlässt dann Brockdorf."

Doch es ist so. Pfarrer em. Clemens Heitmann feierte gestern und heute (27./28.1.2018) zum letzten Mal in Brockdorf St. Maria Goretti die hl. Messen und verabschiedete sich von der Gemeinde nach 21 Jahren priesterlichen Wirkens. 

Clemens Heitmann wurde 1936 in Dinklage geboren und am 2. 2. 1963 in Münster zum Priester geweiht.

Er war Kaplan in Brake und Bakum und zugleich Religionslehrer an der Liebfrauenschule in Vechta. 1966 wurde er kurz Pfarrverwalter in Harkebrügge und dann Religionslehrer am Albert-Magnus-Gymnasium in Friesoythe, wo er auch kurzzeitig 1996 Pfarrverwalter in Neuscharrel war. 1997 wurde er Verwalter der Kapellengemeinde St. Maria Goretti in Brockdorf und erhielt den Titel Pfarrer.

Bis zur Fusion am 1. Advent 2010 hat er die Gemeinde selbständig mit allen Gremien, Gruppen und Verbänden geleitet. Zudem hat er sich während dieser Zeit auch mit dem Leben und Wirken seines großen Vorbildes Clemens August Kardinal Graf von Galen, dem Löwen von Münster, befasst und mehrere Schriften über ihn verfasst. Er ist auch im Besitz einiger persönlicher Gegenstände des Kardinals, der im Jahre 2005 von Papst Benedikt XVI in Rom seliggesprochen wurde.

Am 2. Februar 2013 hat er sein Goldenes Priesterjubiläum gefeiert und im Jahr 2016 auch seinen 80. Geburtstag.

Mit der Fusion hat der Bischof ihn emeritiert; doch er hat mit allen Kräften weitergewirkt. Vor einiger Zeit hat er der Gemeinde bereits sein Abschiedsgeschenk übergeben: die Pieta auf dem Weg zum Friedhof.

Die Brockdorfer sind ihm sehr verbunden und werden ihn auch vermissen. Sie bekunden ihm aufrichtigen Dank für die lange Zeit seines priesterlichen Dienstes in der Gemeinde. Dechant Büscher schließt sich diesem Dank als leitender Pfarrer und Dechant des Dekanates Damme an. Er freut sich, dass Pfarrer em. Heitmann weiterhin im Dekanat Damme wohnen bleibt.

Pfarrer em. Heitmann, der im November 2017 sein 81. Lebensjahr vollendet hat, hat sich im Blick auf seine Gesundheit nun entschlossen, im „Betreuten Wohnen“ des St. Anna-Stiftung Dinklage seinen Lebensabend zu verbringen. Zum 1. Februar 2018 hat er dort eine Wohnung genommen.

Ein offizieller Abschied wird noch folgen und der Weg von Brockdorf nach Dinklage ist ja auch nicht so weit ...

Der Weggang von Pfarrer em. Clemens Heitmann hat leider zur Folge, dass der Sonntagsgottesdienst künftig wieder um 11 Uhr gefeiert wird. Die Gottesdienste am Samstag und am Mittwoch beginnen unverändert um 19 Uhr.