St. Gertrud Katholische Kirchengemeinde in Lohne

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pastoralplan

Ein dauerhafter Auftrag der Kirche ist es, für eine menschengerechte und zeitgerechte Pastoral zu sorgen.

Die synodalen Gremien und Räte des Bistums Münster haben aus diesem Grund im Jahre 2012 nach intensivem Austausch einen Diözesanpastoralplan verabschiedet, der am 1. März 2013 von Bischof Dr. Felix Genn in Kraft gesetzt wurde. Der Plan ermutigt, das Grundanliegen, nämlich die Bildung einer lebendigen, missionarischen Kirche, in vier Optionen zu entfalten; die Option für ...
... das Aufsuchen und Fördern der Charismen aller
... die Einladung zum Glauben
... die Verbindung von Liturgie und Leben
... eine dienende Kirche.
Gleichzeitig werden mögliche Ziele für die Bistumsebene und auch die Gemeindeebene beispielhaft aufgelistet.

Den Pfarreien wurde aufgegeben, ihre kirchliche Situation in den Blick zu nehmen und für sich zu klären, wie die einzelnen Optionen und Ziele verwirklicht werden können. Die Gremien der Pfarrei St. Gertrud haben sich dieser Aufgabe gestellt und Mitte 2016 den Pastoralplan der Pfarrei St. Gertrud in Lohne verabschiedet. Es ist kein statischer Plan; er bedarf immer wieder der Überarbeitung und Anpassung und vor allem auch der Umsetzung. Aus diesem Grunde wurden z.B. unmittelbar zwei Arbeitsgruppen eingesetzt. 

Sie sind eingeladen, sich mit diesem Plan auseinanderzusetzen und an seiner Umsetzung mitzuwirken - tatsächlich oder aber auch mit konstruktiven Rückmeldungen.