St. Gertrud Katholische Kirchengemeinde in Lohne

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

03. Januar 2019

Mitarbeiter/innen geehrt

Er ist in der Kirchengemeinde St. Gertrud schon traditionell: Der Empfang zwischen den Jahren. Domkapitular Dechant Rudolf Büscher hatte auch in diesem Jahr wieder alle Gemeindemitglieder eingeladen und die Ehrung langjähriger Mitarbeiter/innen angekündigt.

Dechant Büscher blickte zunächst auf das zu Ende gehende Jahr zurück und erinnerte insbesondere an die vielen Ereignisse und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr und an die Jubiläumsfeier „200 Jahre Kirchweihe St. Gertrud“ am 11. Nov. 2018 mit Bischof Dr. Felix Genn.

Er dankte allen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen, die im Jahre 2018 in der Gemeinde in Gremien und Vereinen, für Gottesdienste und Veranstaltungen und bei anderen Aufgaben tätig geworden waren, für ihr Engagement. Er betonte, dass eine namentliche Nennung aller Personen nicht möglich sei und ohne diese „Gemeinschaft der Talente“ viele Angebote im Gemeindeleben nicht stattgefunden hätten.

Besonders bedankte sich Dechant Büscher bei denen, die im Jahre 2018 ein Dienstjubiläum feiern konnten oder die in den Ruhestand verabschiedet wurden. Eine Dankesurkunde und ein Präsent überreichte er an (auf dem Foto von links): Johanna Albers (Ruhestand; Raumpflegerin in der Kirche St. Josef), Ralf Pellenwessel (25 Jahre; Leitung Kindergarten St. Stefan), Maria Hackmann (Ruhestand; Angestellte im Kirchenbüro), Hannelore Möller (Ruhestand; Leitung Kindergarten St. Barbara), Monika Pohlmann (25 Jahre; Angestellte in der Bücherei), Conny Kröger (40 Jahre; Leitung Kindergarten St. Josef), Doris Holtmann (25 Jahre; Erzieherin im Kindergarten St. Michael), Ellen Rottinghaus (25 Jahre; Erzieherin im Kindergarten St. Stefan). Nicht anwesend sein konnte Doris Oer (25 Jahre; Erzieherin im Kindergarten St. Josef).

In einem Grußwort übermittelte Manuela Wempe die Grüße und den Dank der Mitarbeitervertretung (MAV) der Gemeinde.

Der offizielle Teil des Empfangs wurde von der Kantorei St. Josef musikalisch umrahmt. Ein gemütlicher Teil mit einem Imbiss, mit Getränken und vielen Gesprächen schloss sich an.